Oster-Vierer 2019

Aktualisiert: 16. Mai 2019

88 Teilnehmer nutzten das strahlend schöne Osterwetter und nahmen am Oster-Vierer, der als Vierer-Auswahldrive ausgetragen wurde, teil.

Um 11.00 Uhr gingen die Teilnehmer mit Kanonenstart auf die Runde. Nach dem sportlichen Wettkampf konnte das tolle Wetter auf der Terrasse genossen werden. Perfekt abgerundet wurde der herrliche Golftag mit einem Büffet des neuen Il-Castello-Teams. In der Brutto-Klasse lagen Markus Dehling und Christian Liebel mit 32 Brutto-Punkten vor Janine und Ralph Fuhrer (28 Brutto-Punkte) und Matthias Bolay und Valentin Gegner (27 Brutto-Punkte.

Die Netto-Klasse A, bis Handicapsumme 37,0, gewannen, nach Doppelpreisausschluss, Fritz Becker mit Norbert Held vom GC Ansbach (35 Netto-Punkte), vor Gabriele Lorenz und Dr. Dietrich Wieland (34 Netto-Punkte) und Vaclav Brozik mit Hannes Stübinger (33 Netto-Punkte).

In der Klasse B (Handicapsumme 37,1 bis 48,7) waren 39 Netto-Punkte nötig, um den Sieg davon zu tragen. Dies gelang Britta Semmler-Dzösch und Rainer Dzösch. Gefolgt von Dr. Ingeborg Wagner und Klaus-Dieter Glinka auf Rang 2 (38 Netto-Punkte) und Brigitte Neises mit Rudolf Falk auf Platz 3 (37 Netto-Punkte).

Die Klasse C (Handicapsumme über 48,8) dominierten mit 56 Netto-Punkten Michaela Heider und Walter Brandt, vor Jutta Roth und Stefan Biedermann (47 Netto-Punkte) und Dr. Christoph Wolff mit Dr. Maria Wolff mit 43 Netto-Punkten auf Platz 3.

Die Sonderpreise des Tages, der Nearest to the Pin, gingen an Claudia Wassermann und Christian Liebel. Den Longest Drive holten sich Janine Fuhrer und Julius Appel.


Bildergalerie

192 Ansichten

Golfclub Lichtenau-Weickershof e.V.

Weickershof 1 | 91586 Lichtenau

© 2019

IMPRESSUM   DATENSCHUTZ