Loch 1

 

Ein relativ leichtes Anfangsloch. Die sichere Seite ist rechts vom Bunker, der auf der linken Seite bei 195 m vom Herren- und     164 m vom Damenabschlag beginnt. Allerdings wird der Schlag zum Grün schwerer, wenn die Fahne rechts, nahe dem Grünbunker, steht.

Bahn 2

 

Eine sehr gute Birdie-Möglichkeit! Allerdings muss der Abschlag gut platziert werden, am besten auf der linken Fairwayseite. Zwei gut platzierte Bunker sollte man vermeiden, die 20 - 30 Meter vor dem Grün sind.

Bahn 3

 

Nach zwei leichten Löchern folgt jetzt ein schweres Par 4, das nach gut 200 Metern ein ca. 40 Grad Dogleg um die Driving Range (aus) macht. Wer da zu viel wagt, wird schnell bestraft. Die sichere Seite vom Abschlag ist etwas rechts, da wird das Loch dann aber etwas länger. Der Eingang zum schmalen Grün wird durch 2 große Bunker gut verteidigt. 

Bahn 4

 

Ein breites Fairway wo 2 Bunker vermieden werden sollten, die bei 219 Meter bzw 171 für Damen anfangen. Ein kleines Grün mit 2 Bunker erfordert ein meist kurzes Eisen zum Grün.

Bahn 5

 

Wieder ein Dogleg nach links, mit Bäumen und 3 Bunkern auf der linken Seite, wo etwas abgekürzt werden kann. Die sichere Seite ist die rechte. Aber Vorsicht, vor allem im Sommer, wenn der Ball schnell ins Aus rollen kann.

Bahn 6

 

Ein kurzes Par 3 mitten im Wald, bei dem man nicht genau weiß woher der Wind kommt, und die Schlägerwahl sehr wichtig ist. Hier ist es besser, zu kurz als zu lang. Am besten puttet man von links unterhalb der Fahne. 

Bahn 7

 

Ein schweres Par 3 Loch über ein Tal erfordert einen sehr präzisen und längeren Abschlag zu einem sehr schmal und nach links hängenden Gelände und Grün. Rechts und links befinden sich Bunker.

Bahn 8

 

Ein kurzes aber sehr trickreiches Par 4, das sehr stark von links nach rechts hängt. Der Abschlag ist hier sehr wichtig, um einen optimalen 2. Schlag machen zu können. Rechts liegt man nicht so gut, da gibt es hohes Rough, sehr starke Hanglage und Bäume versperren den Weg. Das Grün hängt sehr stark von hinten nach vorne, also lieber etwas zu kurz als zu lang mit dem Annäherungsschlag.

Loch 9

 

Das berühmte "Gründle" ist nach dem Abschlag ein sehr schmales, hängendes Loch mit Wald rechts und links. Ein Bach trennt das Fairway rechts und links bis zum Teich ca. 100m vor dem Grün. Nachdem man die Schwierigkeiten bis zum Grün gemeistert hat (oder auch nicht), gibt es keine Verschnaufpause. Das Grün hängt sehr stark von oben links nach vorne rechts. 

Bahn 10

 

Dieses lange Par 4 Dogleg nach rechts ist auch ohne einen Bunker eine Herausforderung. Der Abschlag muss lang genug sein. 230M bei den Herren, 170M bei den Damen, um das Grün sehen zu können. Man spielt Richtung Westen, deswegen meist gegen den Wind, was diese Aufgabe erschwert. Der Schlag zum sehr langen Grün ist dann ohne Probleme zu meistern. 

Bahn 11

 

Ein leichtes Par 4 Loch. Man sollte nur vermeiden, dass der Ball vor den Birken auf der rechten Fairwayseite liegt.

Bahn 12

 

Wieder ein langes, aber breites Par 4, das auch meistens gegen den Wind gespielt wird. Das schmale Grün wird durch Bunker rechts und links verteidigt. 

Bahn 13

Auch ein langes Par 4. Vom Herrenabschlag  muss durch eine 140 Meter lange Waldschneise gespielt werden, bis sich das Fairway öffnet. Der Schlag zum Grün ist nicht schwer, außer die Fahne steckt links hinter dem Bunker wo das Grün auch nicht sehr tief ist. 

Bahn 14

Dieses Loch hat keine große Schwierigkeiten, ...  außer die Länge.

Bahn 15

Ein wunderschönes Par 3 mit Wasser und Biotop links und vor dem Grün. Die richtige Schlägerwahl ist hier sehr wichtig. Über das Wasser sind es 150 m (Herren), bzw.  114 m (Damen). Hinter dem Grün lauern ein tiefer Bunker und eine Hecke.

Bahn 16

Ein fast 90 Grad Dogleg nach rechts. Der Abschlag ist hier sehr wichtig, um danach Richtung Grün spielen zu können. Eine gute Entscheidung ist dann, einen geraden Schlag vor das Wasser zu spielen. Ein guter Annäherungsschlag kann zum Birdie führen. 

Bahn 17

Ein nicht sehr schweres Par 4. Rechts befindet sich Wald, deswegen beim 

Abschlag eher etwas links halten. Zu weit links können einzelne Bäume die Richtung für den 2. Schlag versperren. Das kleine Grün ist nicht leicht zu treffen. Vorne rechts und links sind Bunker. Dahinter geht's den Hang hinab und da stehen einige Bäume.

Bahn 18

Wieder ein schönes Par 3 Loch mit einer tollen Kulisse dahinter. Da warten Wald rechts, Wasser vorne und die Zuschauer auf der Terrasse auf Euch. Das Loch ist nur 111m (Herren), bzw. 93m (Damen) lang und geht bergab. Wenn die Fahne links hinter dem Bunker steckt, ist das Ziel sehr klein. Ansonsten dürfte das Einlochen kein Problem bereiten. 

Golfclub Lichtenau-Weickershof e.V.

Weickershof 1 | 91586 Lichtenau

© 2019

IMPRESSUM   DATENSCHUTZ