Neuigkeiten

Allgemein

Winterpause unserer Geschäftsstelle

Winterpause bis 08. Januar 2019

Liebe Mitglieder,
liebe Gäste,

unsere Geschäftsstelle hat bis einschließlich 08.01.2019 Winterpause.
Ab dem 09.01.2019 ist sie wieder Mittwoch und Donnerstag von 9.00 bis 13.00 Uhr für Sie da.

Wir wünschen Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr!

Ihr
GC Lichtenau Golf-Team


Allgemein

Unser Platz geht in den Winterschlaf

Nachdem uns nun die ersten frostigen Tage bevorstehen, müssen wir unseren Platz jetzt für den Winterschlaf vorbereiten. Das heißt: Ab heute sind keine Carts mehr zugelassen und ab morgen sind nur noch die Wintergrüns zu bespielen.

In der nun einsetzenden Vegetationspause kann sich der Rasen nicht mehr von selbst regenerieren. Daher ist es ratsam den Platz zu schonen, indem man auf schwere Trolleys verzichtet und nun einmal mehr auf den pfleglichen Umgang achtet.


Allgemein

Aktuelle Servicezeiten

Ab November:
mittwochs und donnerstags von 9 bis 13 Uhr

In der KW 46 sind wir auch Dienstag und Freitag von 9 bis 13 Uhr für Sie da.

Außerhalb der Servicezeiten sind Greenfees am Greenfee-Kasten im Foyer erhältlich.


Turnierbericht

Martini-Scramble 2018

Mit rekordverdächtigen 92 Teilnehmern wurde das Martini-Turnier mit anschließendem Gansessen ausgetragen.

Mit dem Martini-Turnier wurde die letzte große Veranstaltung für diese Saison ausgetragen. Ingesamt nahmen 92 Spielerinnen und Spieler teil, darunter auch einige Gäste aus anderen Clubs, die wir bei uns willkommen heißen durften.

Bei einem milden herbstlichen Tag wurde im Vierer-Scramble um die Preise bzw. Gänse gespielt.

Mit sagenhaften 58 erspielten Netto-Punkten siegten das Team: Manfred und Mariechen Heim mit Franz Pentz und Fritz Klemm in der Nettowertung.
Im Brutto gewannen Andreas Zwirner, Markus Dehling, Christian Liebel und Vaclav Brozik mit "12 unter" bzw. 48 Bruttopunkten den ersten Platz.

Das Turnier wurde dann in geselliger Atmosphäre kulinarisch mit einer typischen Martini-Gans mit Knödel und Blaukraut abgeschlossen und abgerundet.

Hier geht's zu den Fotos.


Turnierbilder

Saisonabschluss der Damen - Sponsor Familie Rinck

Saisonabschluss der Damen

Mit dem Herbstbeginn endete auch die Saison der Damen. In einer großen Runde wurde das letzte Turnier, gesponsert von der Familie Rinck, ausgetragen.

Katharina Ostermayer spielte mit 18 Punkten den ersten Bruttosieg. In den Nettowertungen wurden Gabriele Lorenz, Ulla Niehoff und Pia Eichhorn erstplatziert.

Hier geht's zu den Fotos.


Turnierbericht

Jahrespreis 2018

Hole-in-One krönt den Jahrespreis

Knapp 50 Teilnehmer am diesjährigen Jahrespreis freuten sich über herrliches Herbstwetter, als sie an den Start gingen, um die Tages- und Jahressieger zu ermitteln.

In der Kategorie der "Newcomer", die 9-Loch absolvierten, stand Jürgen Walther mit 37 Netto-Punkten ganz oben auf dem Treppchen. Gefolgt von Carola Möller und Jannis Dänzer (jeweils 34 Netto-Punkte).
Jahressieger der Newcomer, mit insgesamt 114 Netto-Punkten, war ebenfalls Jürgen Walther, dem am letzten Spieltag für die Jahreswertung der Sieg gelang. Manfred Heim folgte ihm, mit 111 Netto-Punkten, dicht auf den Fersen.

Die Tageswertung des 18-Loch-Turnieres wurde in drei Netto-Klassen ausgetragen, im Brutto wurden die beste Golferin und der beste Golfer ermittelt.
Ulrike Haspel entschied die Brutto-Wertung mit 86 Brutto-Schlägen für sich, bei den Herren lag mit 76 Schlägen Markus Dehling uneinholbar vorne.

In der Netto-Klasse A (bis Hcp. -18,4) siegte mit 42 Netto-Punkten Joachim Haspel, Rang 2 belegte Dr. Dietrich Wieland (35 Netto-Punkte), Platz 3 Georg Prodromidis (34 Netto-Punkte).

Die Klasse B (Hcp -18,5 bis -23,8) gewann Daniel Schulte vom GC Münnerstadt mit 39 Netto-Punkten, vor Ulla Niehoff (38 Netto-Punkte) und Dr. Bernd Meindorfner (37 Netto-Punkte).

Greta Weisenseel entschied die Klasse C (über Hcp. -23,9) mit 39-Netto-Punkten klar für sich. Petra Dauberschmidt lag mit 37 Punkten auf Rang 2, Gregor Kress mit 35 Zählern auf Platz 3.

Die Jahreswertung, bei der alle Monatspreise des Jahres 2018 und der Jahrespreis 2017 in die Wertung einflossen, gewannen:

Brutto Damen: Ulrike Haspel
Brutto Herren: Noa Fechter
Netto: Stefan Ostermayer

Ein besonderes Kunststück gelang Dr. Christoph Wolff mit einem Hole-in-One an Bahn 18. Damit hat er sich einen Eintrag in die Hall of Fame der deutschen golf online gesichert. Herzlichen Glückwunsch!

Das GCL-Matchplay 2018 entschied Gabie Lorenz nach insgesamt fünf gespielten Runden für sich, die sich nun unseren Club mit einem Rundflug von oben ansehen kann.

Hier geht's zu den Fotos


Allgemein

Driving-Range: Abschlagen nur noch von den Matten

Sperrung der Rasen-Abschläge wg. Pflegearbeiten

Die Rasen-Abschläge unserer Driving-Range wurden eingeebnet und neu angesät und können zur Zeit nicht betreten werden.

Die intensive Beanspruchung sorgte dafür, dass sich Unebenheiten bildeten. Je nach Wetterlage wird sich die Grasnarbe hoffentlich schon bald wieder schließen.

So lange bitten wir unsere Gäste und Mitglieder ausschließlich die Matten aus Kunstrasen zu verwenden.
Der Rasen rund um die Putting- und Chipping-Grüns sind davon nicht betroffen.

 

 


Turnierbericht

Oktoberfest-Turnier 2018

Das Oktoberfest in Weickershof gehört schon längst zur Tradition des Clubs. Echtes Wiesn-Feeling begleitete den 2er-Scramble.

Am Wochenende fand das Oktoberfest-Turnier des Golfclub Lichtenau-Weickershof e.V. statt. 38 Spielpaare traten im 2er Scramble bei herrlich mildem und sonnigem Herbstwetter gegeneinander an. Während der Runde konnten sich die Teilnehmer mit einer zünftigen Brotzeit stärken und die zweite Hälfte des Wettkampfs in Angriff nehmen. Nach über 5 Stunden standen die Sieger des Tages fest:

Die Netto-Auswertung erfolgte in drei Klassen.
In der Klasse C (über Hcp.-Summe 50,5) kamen Gerlinde und Johann Engelhard mit 55 Nettopunkten auf Platz drei. Mit ebenfalls 55 Punkten gelang es Sabine Lorenz-Weisenseel mit Reiner Weisenseel im Computerstechen den zweiten Platz zu belegen. Der erste Platz ging an die beiden Gäste aus Bad Windsheim, Jeffrey Scott und Andrew Doran, mit 67 Punkten.

Die Klasse B (Hcp.-Summe 38,1 bis 50,4) wurde im dritten Platz von Bernhard Hebel und Peter Friedrich belegt. Mit nur einem Punkt Abstand erspielten sich Noa Fechter und Johannes Appel den zweiten Platz. Auf Platz eins kamen Andrea und Ronald Frister mit 52 Nettopunkten.

In der Klasse A (Hcp.-Summe bis 38,0) gelang es Raphael Gegner mit Kerstin Rieder den dritten Platz mit 48 Punkten zu belegen. Mit ebenfalls 48 Punkten gewannen Joachim und Ulrike Haspel im Computerstechen den zweiten Platz. Stefan und Katharina Ostermayer holten sich den ersten Platz der Klasse mit 51 Punkten.

In der Bruttowertung kamen ebenfalls drei Sieger-Teams in die Wertung. Helmut Zeiler erspielte sich mit Hermann Käßer den dritten Platz (35 Brutto-Punkte). Mit 40 Punkten gelang es Ralph und Janine Fuhrer den zweiten Platz zu belegen. Mit nur einem Punkt Abstand gewannen Julius Appel und Bastian Simon (beide vom GC Herzogenaurach) den ersten Bruttoplatz.

In den Sonderwertungen gewannen Vera Hofmann (GC Bad Windsheim) und Ralph Fuhrer den Nearest to the Pin. Den Longest Drive sicherten sich Janine Fuhrer und Laurence Guild. 

Für gute Stimmung sorgten DJ Jörg und zünftige Wiesn-Spiele.

Hier geht's zu den Fotos


Allgemein

Platz teilweise gesperrt ++++ UPDATE: Platz wieder geöffnet ++++

++++ UPDATE vom 28.09.2018 ++++

Der Platz ist nun wieder komplett bespielbar. Wir bitten trotzdem um große Sorgfalt abseits der Fairways. Im Wald können sich noch ungesicherte Baumteile befinden.

Sturmtief Fabienne wütete auch bei uns

Sturmtief Fabienne hat am Sonntag für große Schäden in Franken gesorgt. Auch unser Platz ist nicht verschont geblieben. Gerade die Bahnen 1 bis 9 wurden stark in Mitleidenschaft gezogen. Auch an den oberen Spielbahnen sind kleinere Sturmschäden zu verzeichnen.

Besondere Schäden sind an Bahn 1, nähe des Damenabschlags, ebenfalls am Damenabschlag an Bahn 4 und am rechten Fairway-Rand der Bahn 8 zu verzeichnen. An der Bahn 9 wurden einige Bäume auf das Fairway geworfen und am kleinen Weiher der selben Bahn wurde die Weide entwurzelt.

Unser Greenkeeping-Team arbeitet mit Hochdruck, in Zusammenarbeit mit Vorstand und Mitgliedern, an der Beseitigung der Schäden.

Um die Arbeiten möglichst schnell abschließen zu können und nicht zu behindern, müssen wir leider die vorderen 9 Loch (Bahn 1-9) vorübergehend sperren.

Wir bitten Sie ausdrücklich darum, sich an diese Regelung zu halten. Es dient Ihrer Sicherheit!

Wir werden Sie informieren, wenn ein störungsfreier Spielbetrieb wieder möglich ist.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Weiterlesen...